• Garne

    Für alle Nähprojekte werden Garne gebraucht.
    Für elastische Stoffe brauchen Sie sehr feine Garne der Stärke 120 oder 150 und die dazu passende Nähmaschinennadeln (Siehe Nähmaschinennadel LINKL).
    • Je höher die Nummer auf den Garnen, desto feiner ist das Garn.
    • Je niedriger die Nummer auf den Garnen, desto dicker ist das Garn.
    So setzen wir z.B. 70er Garne für das Reparieren von Jeans oder das Nähen von Korsetts ein.

    Da Sie sehr feine Garne nur schwer im Hobby- oder Schneiderbedarfshandel vor Ort beziehen können, bieten wir diese Garne auf unsere Homepage an. Das essentiell wichtige daran warum Sie so feine Garne für die Verarbeitung der elastischen Materialien einsetzen sollen, ist die Tatsache, dass bei der Verarbeitung von dickeren Garnen oder falschen Nähmaschinen Nadeln, Sie Gefahr laufen die gewirketen Stoffe zu verletzen. Diese zeigt sich dann in Bildung von Laufmaschen. Nur bei der die richtige Wahl von Garn von der Nähnadel können Sie Dessous- oder Bademodeteile erzeugen an die Sie auch langfristig Freude haben.
    Wir bieten Ihnen Garne des Herstellers Amann in den Längen 1000m Klos oder einer 100m Rolle an. 100m reichen für die Verarbeitung von einem Dessouspaket, also dem Nähen von einem BH und zwei Höschen. Mit dem günstigen Preis der 100m Rolle sollten Sie dieses Garn nicht auf Ihrer Bestellung vergessen.